Die neuesten Entwicklungen bei Apple

iPhone-SE-concept-2

Am 21. März 2016 stellte Apple in seinem Hauptquartier in Cupertino einige neue Produkte vor.

Das iPhone SE

 

Das iPhone SE bietet alles was auch das iPhone 6S hat, doch im Format des iPhone 5. So schwimmt Apple gegen den Strom, denn die meisten anderen Hersteller von Smartphones tendieren zu immer größeren Geräten. Das iPhone SE ist leichter mit einer Hand bedienbar als das iPhone 6S und passt auch leichter in die Hosentasche. Dies macht es attraktiv für all jene, die die Funktionen des iPhone 6S schätzen, aber auch gern ein kompaktes und etwas günstigeres Gerät wollen.

Softwareneuerungen für iOS soll es auch bald geben. Eine der neuen Funktionen soll der ergonomische Nachtmodus für den Bildschirm sein, der weniger grell und dadurch angenehmer sein soll.

Das neue iPad Pro

Das erst im September 2015 veröffentlichte iPad Pro mit 12.9 Zoll Display gibt es jetzt auch in kleinerer Ausführung. Hier ist das Display nur 9.7 Zoll groß. Wie beim iPhone SE, hat das kleine iPad Pro sämtliche Funktionen des großen Bruders, und ist nur etwas kompakter ausgelegt. Der Apple Pencil und die faltbare Tastatur werden auch von dem kleineren Gerät unterstützt, was zur einfacheren Bedienung beiträgt. Auch hier ist der Preis etwas niedriger als bei der größeren Version.

Datenschutz

Ein weiteres Thema war der Streit um die Entschlüsselung des iPhones eines verstorbenen Terroristen. Tim Cook hält nach wie vor an seinem Standpunkt fest, dass er dem FBI nicht helfen werde das iPhone zu entsperren. Dies diene dem Schutz aller Applekunden, denn der Schutz der Privatsphäre stehe bei Apple ganz oben, so Cook. Um keinen Präzedenzfall zu schaffen, will Apple also unter keinen Umständen mit dem FBI zusammen arbeiten.

Grüne Initiativen

Außerdem wurde bekannt gegeben, dass nun 93% aller Apple-Standorte mit erneuerbarer Energie versorgt werden. Eine weitere grüne Initiative des Konzerns ist der Roboter Liam, der alte iPhones in ihre Einzelteile zerlegt und sie so recycelbar macht.