Internetnutzung auf Mobiltelefonen

4

Über die letzten Jahre wurde das mobile Internet immer leichter zugänglich. Mit der Entwicklung von UMTS/HSDPA und EDGE bekamen immer mehr Mobiltelefone die Fähigkeit ins Internet zu gehen und so mobil E-Mails abzurufen, den Standort zu prüfen oder sogar Videos anzuschauen.

Eigentlich konnten schon viele Handys in den 90er Jahren ins Internet, doch damals war die Verbindungsgeschwindigkeit wesentlich langsamer als heute. Mit dem neuen 4G, das theoretisch Datenraten von bis zu 3 Gbits pro Sekunde ermöglicht, soll Surfen mit dem Handy schneller werden als je zuvor. Diese Geschwindigkeit ist aber auch vom Provider und der Verfügbarkeit des Netzes in der Umgebung abhängig und wird daher selten wirklich erreicht. Am Ausbau dieses Netzes wird noch gearbeitet.

Auch die Ausstattung der Handys ließ früher noch zu wünschen übrig. Mit den kleinen schwarz-weißen Displays von damals war Surfen wahrlich kein großes Vergnügen.

Mit den heutigen Smartphones, deren großen Bildschirmen und Touchscreens, ist es sehr einfach und bequem geworden ins Internet zu gehen. Dadurch stieg auch die Zahl der Nutzer rasant an. Stets mit seinen Freunden verbunden zu sein, und immer Zugang zu allen notwendigen Informationen zu haben, hat für viele einen großen Reiz.

Darum ist es ratsam sich heute einen Vertrag nicht nur mit Gesprächstarif sondern zugleich mit Datentarif zu buchen. So steht einem pro Monat ein bestimmtes Datenvolumen zu Verfügung. Überschreitet man dieses Volumen, wird die Verbindungsgeschwindigkeit gedrosselt und jedes zusätzlich genutzte Byte in Rechnung gestellt. Dies kann schnell recht teuer werden. Darum sollte jeder Nutzer immer ein Auge auf seinen Datenkonsum haben.

Welches Datenvolumen für jeden einzelnen sinnvoll ist, hängt davon ab, was man im Internet machen möchte. Jene, die nur E-Mails abrufen wollen und gelegentlich ihren Standort überprüfen, kommen mit weniger aus. Will man auch Videos ansehen und übers Internet telefonieren (z.B. mit Skype) wird mehr Datenvolumen benötigt. Hier sollte gegebenenfalls der Verkäufer zurate gezogen werden.

Die Nutzungsmöglichkeiten des mobilen Internets sind groß. Von Emails, dem aktuellen Wetterbericht und Nachrichten bis zu sozialen Netzwerken lassen sich viele Informationen direkt abrufen und auch Anwendungen wie Online-Banking und Online-Shopping sind mit mobilem Internetzugang vom Smartphone oder Tablet aus möglich. Spiele und hier insbesondere Casinospiele lassen sich so von unterwegs einfach im Browser oder mit der heruntergeladenen App nutzen. Das Mummys Gold Casino z.B. bietet eine tolle Auswahl aller Casinospiele auch für die mobile Nutzung und verspricht dabei vollen Spielspaß und echtes Casinogefühl.