Sind Mobiltelefone für Kinder geeignet?

_54400379_toddleronphone

Mit den vielen Möglichkeiten, die Mobiltelefone bieten, stellt sich die Frage, ob sie auch für Kinder geeignet sind.

Für viele Eltern ist es ganz klar, dass es ein großer Vorteil ist, ihr Kind überall erreichen zu können. Bei einer kurzfristigen Planänderung ist es einfach sein Kind anzurufen und zum Beispiel einen neuen Treffpunkt oder eine andere Uhrzeit auszumachen.

Auch für die Kinder ist es gut zu wissen, dass sie einfach bei ihren Eltern anrufen können, sollte es irgendein Problem geben. In extremen Fällen, wie bei dem Verschwinden eines Kindes, kann sogar das Handy geortet werden und eventuell Aufschluss über den Aufenthaltsort geben. Für viele Eltern ist das sehr beruhigend.

Andererseits, sind auch so manche Risiken mit Mobiltelefonen in Kinderhänden verbunden. Es gibt viele teure Spiele und Klingeltöne, die Kinder meinen haben zu müssen um dazu zu gehören. Sie werden per SMS aktiviert und können schnell hohe Kosten verursachen können.

Kinder schätzen dies oft falsch ein oder sind sich gar nicht bewusst, dass diese Dienste mit hohen Kosten verbunden sind. Das böse Erwachen kommt dann oft erst am Monatsende mit der Rechnung oder wenn die Prepaid Karte schneller leer wird als erwartet.

Auch die Ablenkung spielt bei Kindern eine wichtige Rolle. Lustige Spiele sind meist spannender als der Schulunterricht oder die Hausaufgaben. Dies kann zu Aufmerksamkeitsverlust führen, der wiederum schlechte Leistungen mit sich bringt.

Es wurde auch untersucht wie sich verschiedene Spiele auf die Aufmerksamkeit auswirken und meist sind die Ergebnisse sehr negativ. Daher sollte der Gebrauch dieser Spiele von Eltern geregelt werden, um solch negative Konsequenzen zu verhindern.

Auch der Verlust teurer Geräte durch Diebstahl oder Nachlässigkeit ist bei Kindern ein Faktor. Daher, und aus den oben genannten Gründen sind einfachere Geräte für Kinder oft besser, da sie wirklich nur die grundlegendsten Funktionen wie das Telefonieren und SMS-schreiben wirklich brauchen.